fbpx

Am kommenden Samstag, den 19.11., empfangen die SG Damen II den HC Weiden um 13:30 Uhr in der Kerschensteiner Halle. Die Partie wird eine Herkulesaufgabe für das Team unter Florian Müller. Der Gegner ist bisher Tabellenführer ohne Punktverlust und als Absteiger aus der BOL gemeinsam mit der SG Rohr/Pavelsbach Favorit auf die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost.

Es ist also unstrittig, dass die SG Damen in dieser Partie Außenseiter sind und dass der Druck beim HC Weiden liegt. Das Team kann ohne große Erwartungen in die Partie gehen und versuchen dem Gegner so lange wie möglich Paroli zu bieten. Dabei muss die SG auf Jutta Knümann verzichten, was eine Schwächung im Rückraum ist. Dennoch sind die Coaches davon überzeugt, dass andere Spielerinnen das kompensieren können. „Wir selbst wissen natürlich um unsere Außenseiterrolle, wollen aber dennoch nach dem katastrophalen Spiel gegen die RT Regensburg vergangene Woche eine entsprechende Reaktion zeigen“, so Trainer Florian Müller.

Ob diese Reaktion für einen Sieg reicht, ist für den Coach zweitrangig, ihm geht es um die Art und Weise wie die Mannschaft Handball spielt um es sich zu beweisen, dass sie es besser kann, als gegen die RT.


Produkte
Datenschutz
Wir, SG Regensburg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, SG Regensburg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: