fbpx

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhr die #3D3LTRUPP3 am Sonntagnachmittag einen 33:24 (15:12) Heimsieg gegen den HC Städtedreieck ein. Somit grüßt die SG-Drittvertretung weiterhin verlustpunktfrei vom ersten Tabellenrang der Bezirksklasse und hat bereits am kommenden Wochenende die Chance, die Meisterschaft zu fixieren.

Beide Teams gingen wie erwartet mit hohem Tempo in die Partie und benötigten keinerlei Anlaufphase. Dabei erwischte die H3 den besseren Start und konnte sich in der Anfangsviertelstunde auf 10:4 absetzen. Danach fanden die Gäste jedoch besser in ihr Spiel und konnten – auch bedingt durch individuelle Fehler der Domstädter – auf bis zu zwei Treffer verkürzen. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff eine offene Partie.

Im zweiten Abschnitt bewies die #3D3LTRUPP3 dann einmal mehr ihre K.O.-Qualität. Während auf Seiten des HC zunehmend die Kräfte schwanden, überzeugte die SG mit einer breiten Bank und einem konsequenten Defensivspiel. So war die Partie spätestens beim Zwischenstand von 28:21 zugunsten der Hausherren in der 50. Spielminute entschieden. Schlussendlich stand nach einer intensiven Partie ein auch in der Höhe verdienter 33:24 Heimerfolg zu Buche.
Mit dem Erfolg über den Tabellendritten hat die H3 am kommenden Samstag den „Matchball“ zur Meisterschaft. Mit einem Heimsieg am drittletzten Spieltag gegen den Zweiten, die Regensburger Turnerschaft, kann sich die #3D3LTRUPP3 einen uneinholbaren Vorsprung erspielen. Daher währte die Freude über den jüngsten Erfolg nur kurz und das Team richtet den Blick bereits auf das nächste Wochenende.

H3: Michael Brosi (Tor), Nils Buschmann (Tor), Michael Kutzer (6), Florian Müller (5), Peter Preu (5), Alexander Rückoldt (5), Lars Kretzschmer (5/3), Paul Hentschel (4), Alexander Stich (1), Ibrahim Elsabrouty (1), Ulrich Bauer (1), Marcel Mondel, Markus Amann, Vincent Baumann


Produkte