fbpx
Kategorie/n:
Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-1-143632.html

Aktuelle Infos unser Gäste. Der Kader des TBV Lemgo steht! 

Nach dem Pokalsieg im vergangenen Jahr und trotz der Belastung durch die Teilnahme an der EHF European League konnte der TBV Lemgo Lippe die vergangene Spielzeit in der 1. Handball-Bundesliga auf Rang 6 abschließen. Aber wichtige Leistungsträger der vergangenen Jahre verlassen nun die Lipperländer.
Im Tor läuft Peter Johannesson künftig für den Bergischen HC auf, wo man einen Ersatz für Tomas Mrkva (THW Kiel) benötigte. Lemgo schaute sich auch innerhalb der Liga um, fand mit Urh Kastelic bei Frisch Auf Göppingen einen slowenischen Nationaltorhüter als neuen Gespannpartner von Finn Zecher und Youngster Timon Mühlenstädt.

“Urh Kastelic ist ein hervorragender Torwart und wir sind sicher, mit ihm einen gleichwertigen Ersatz für Peter Johannesson gefunden zu haben”, befinden sowohl TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike als auch Florian Kehrmann und der TBV-Coach betont: “Vom Typ her passt er sehr gut in unser Team und ich bin sicher, dass die Abstimmung zwischen ihm und unserer Abwehr schnell gelingen wird.”
Auf Linksaußen verliert der TBV seinen Toptorjäger Bjarki Mar Elisson, der Isländer schließt sich dem ungarischen Topklub Telekom Veszprem an. Lemgo streckte seine Fühler im Ausland aus, wurde beim Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen fündig und präsentierte Samuel Zehnder als neuen Mann auf Linksaußen neben Kian Schwarzer.

“Unsere Spielphilosophie und unser Tempospiel geben Außenspielern viele Torchancen, man hat ja auch bei Bjarki gesehen, wie sehr er nach seinem Wechsel aus Berlin davon profitiert hat”, sind Zereike und Kehrmann überzeugt von den Qualitäten des wieselflinken und sprunggewaltigen Linksaußen.

Am Kreis wird Michel Reitemann künftig beim Drittligisten TuS 04 KL-Dansenberg die Nachfolge des von dort nach Göppingen abgewanderten Nils Röller antreten. Lemgo verstärkte sich hier mit Jan Brosch vom Erstliga-Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen.

“Er spielt seit Jahren auf sehr hohem Niveau, ist in Hamm zu einem absoluten Führungsspieler gereift. All das waren für uns entscheidende Kriterien und so sind wir sicher, dass Jan sowohl spielerisch als auch menschlich sehr gut zu uns, zu unserem Team und zu unserem Konzept passt”, so die TBV-Verantwortlichen über die Alternative zu Gedeon Guardiola.

Im linken Rückraum zieht es Jonathan Carlsbogard zum FC Barcelona, Linus Geis wird künftig bei der DJK Rimpar Wölfe nachverpflichtet werden. Hier konnte der TBV mit Emil Buhl Laerke eins der größten internationalen Talente vom dänischen Meister GOG Gudme an sich binden.

“Mit seiner Größe von über zwei Metern und seiner Athletik kommt er nicht nur aus neun Metern zum Torerfolg, sondern verfügt auch über eine hohe Qualität im Tempospiel. Zudem ist Emil sehr abwehrstark und kann sogar im Mittelblock eingesetzt werden”, skizziert Kehrmann die Qualitäten des Neuzugangs, der vor allem mit Lukas Hutecek und Frederik Simak um die Spielanteile kämpft.

Im rechten Rückraum hat Andreas Cederholm das Team verlassen, der Schwede kehrt in sein Heimatland zum IFK Kristianstad zurück. Dafür kommt mit Niels Versteijnen ein niederländischer Nationalspieler, der sich nach seiner Zeit bei der SG Flensburg-Handewitt nun beim VfL Lübeck-Schwartau zuletzt die nötige Spielpraxis holte und nun neben Isaias Guardiola diese Position besetzt.

“Wir haben die Entwicklung von Niels in den letzten Jahren eng beobachtet und sind überzeugt, dass er sehr gut in unser Team passt”, begründen Zereike und Kehrmann den Transfer und betonen: “Niels ist ein kompletter Spieler, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff seinen Mann steht. Zudem weist er viel Spielintelligenz auf und ist nicht nur selbst torgefährlich, sondern hat auch ein sehr gutes Auge für seine Mitspieler.”

Im zentralen Rückraum verlieren die Lippe mit Andrej Kogut viel Erfahrung, künftig sind hier Tim Suton und Niko Blaauw gefordert, einen Ersatz gab es bislang nicht. Auf der rechten Außenbahn werden auch künftig Bobby Schagen und Lukas Zerbe sich die Einsatzzeiten teilen.

Zugänge im Sommer 2022:
Urh Kastelic (Frisch Auf Göppingen), Niels Versteijnen (VfL Lübeck-Schwartau), Emil Buhl Laerke (GOG Gudme/DEN), Jan Brosch (ASV Hamm-Westfalen), Samuel Zehnder (Kadetten Schaffhausen/SUI)

Abgänge im Sommer 2022:
Peter Johannesson (Bergischer HC), Andrej Kogut (Eulen Ludwigshafen, Co-Trainer), Jonathan Carlsbogard (FC Barcelona/ESP), Andreas Cederholm (IFK Kristianstad/SWE), Bjarki Mar Elisson (Telekom Veszprem/HUN), Linus Geis (DJK Rimpar), Michel Reitemann (TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg)

Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-1-143632.html

Produkte