fbpx

Am Samstag um 16 Uhr gastieren die Damen 2 der SG Regensburg im ersten Saisonspiel bei der Regensburger Turnerschaft. Im Vorfeld der Partie prophezeit Trainer Müller eine echte Derbyathmosphäre, sieht die Favoritenrolle jedoch bei den Hausherren.
Für die SG-Damen beginnt die Saison mit einem ambitionierten Programm: An vier Wochenenden in Serie ist das Team um Kapitänin Martina Tremmel gefordert und absolviert somit annähernd ein Drittel ihrer Saisonspiele bis Ende Oktober. Hinsichtlich des Saisonziels Klassenerhalt möchte die SG bereits in dieser Frühphase viele Punkte einfahren, um sich von der Gefahrenzone fernzuhalten.

Die Auswärtshürde im Derby bei der Regensburger Turnerschaft ist dabei gewiss eine hohe. Die Gastgeberinnen sind eine erfahrene, eingespielte Mannschaft, die dennoch in der Lage ist, das Spiel schnell zu machen und über eine solide Defensive verfügt. Im Rahmen eines Testspiels im August musste man sich der RT noch mit 13:20 geschlagen geben.
Kein Wunder also, dass man den Gastgeberinnen gerne die Favoritenrolle einräumt. Nichtsdestotrotz sieht Trainer Müller seine Mannschaft keineswegs chancenlos. Im Gegenteil: „Die Mannschaft hat eine tolle Entwicklung genommen und ist stärker als jene, die im August auf der Platte stand. Wir haben uns explizit auf den Gegner vorbereitet und keinen Grund, uns zu verstecken.“
Mit Geschlossenheit, Selbstvertrauen und Disziplin möchte die Damen 2 der RT im Derby entgegentreten, für die erste kleine Überraschung der Bezirksliga-Saison sorgen und damit die ersten zwei Zähler für den Klassenerhalt sammeln.

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 10214 anderen Abonnenten an.