fbpx

Mit einem 19:9 (9:1, 14:3) Auswärtserfolg beim SV Obertraubling konnte die Damen 2 in dieser Woche ein Erfolgserlebnis verbuchen. Insbesondere in den ersten 40 Minuten wussten die SG-Mädels zu überzeugen.
Von Beginn an rührte die Defensive der Domstädterinnen um ein starkes Torhüterinnen-Duo Wiendl/Blabl den Beton an und offenbarte kaum Lücken für die Gastgeberinnen. So kassierte man bis zur 40. Minute lediglich drei Gegentreffer und konnte zudem über schnelles Umschaltspiel einige einfache Treffer erzielen.
Im Positionsangriff spielte die SG Ihre Chancen geduldig heraus und kam immer wieder über die Halbpositionen zum Erfolg. Obwohl man bedingt durch zahlreiche Ausfälle lediglich mit neun Feldspielerinnen den Weg nach Obertraubling angetreten hatte, zeigte die Mannschaft, dass das beharrliche Training der Vorbereitung langsam seine Früchte trägt.
Im letzten der drei absolvierten Drittel ließ jedoch die Konzentration sowohl offensiv als auch defensiv nach, sodass ein höherer Sieg leider verpasst wurde. Für das Team war es dennoch ein aufschlussreiches und erfolgreiches Testspiel, auf welchem sich aufbauen lässt. Bereits am kommenden Montag steht der nächste Vergleich auf dem Programm. Gegner diesmal ist der Bezirksoberligist HG Hemau/Beratzhausen.

SG: Felicia Blabl (Tor), Lilli Wiendl (Tor), Jutta Knümann (6), Jenny Bruckdorfer (4), Martina Tremmel (4), Magdalena Seiler (3), Angie Rrokja (2), Paula Meisel, Andrea Fischer, Verena Dietrich, Alena Leuchtenberger

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 10218 anderen Abonnenten an.