fbpx

Obwohl unsere Abwehr im zweiten Testspiel gegen die Ingolstädter Damen deutlich besser stand, gelang es uns nicht, auch das Rückspiel für uns zu entscheiden.
Die ersten 5 Minuten spielten wir konsequent mit hohem Tempo und gingen mit 4:0 in Führung. In der heimischen Halle taten sich die Ingolstädter nach einem ersten Timeout jedoch wesentlich leichter, ihr Spiel anzupassen. Bis zur ersten Pause blieben wir knapp in Führung und konnten auch unsere Außen durch konsequenten Druck immer wieder zum Abschluss bringen.
Im zweiten Drittel taten wir uns nach der Umstellung auf eine 5:1-Abwehr deutlich schwerer und gerieten erstmals in Rückstand. Diese Phase der Unaufmerksamkeit wusste Ingolstadt zu nutzen, was uns um so mehr verunsicherte.

Im letzte Drittel gelang es uns nicht, das Spiel noch zu wenden. Im Angriff gelang uns kaum mehr der Durchbruch und wir suchten oft vorschnell den Abschluss.
Nichts desto trotz bleibt die Stimmung gut und wir sind heiß auf das nächste Heimspiel gegen Nabburg-Schwarzenfeld am kommenden Sonntag, 12. September, um 15:00 Uhr (Änderung auf 15:30 Uhr vorbehalten) im Spaßclub.
Wir freuen uns auf euch!

Es spielten:
Kerstin Riedmüller, Larissa Bauer, Lisa Sperl, Michelle Rrokja, Nadine Heiligtag, Ronja Hauck, Mira Mittelhammer, Sibel Bajar, Simone Hauer, Yvonne Sigl
Im Tor: Verena Hofmann

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 10218 anderen Abonnenten an.