fbpx

Für die zweite Damenmannschaft der SG Regensburg steht am Wochenende eine schwere auswärts Hürde auf dem Programm. Das Team unter Trainer Florian Müller gastiert beim ASV 1863 Cham, dem aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga Ost. Anwurf ist am Samstag, den 05.02.2022 um 15:00 Uhr.

Während der ASV Cham aktuell mit 8:2 Punkten und einer bislang nur ersatzgeschwächten Niederlage gegen die RT Regensburg auf dem ersten Tabellenplatz rangiert, befinden sich die SG Damen II gegenwärtig im Abstiegstrubel und hoffen nach der überraschenden Spielabsage seitens des ESV Regensburg am vergangenen Wochenende endlich in den Spielbetrieb starten zu dürfen.

Personell ist die Mannschaft unter Müller aufgrund verletzungsbedingter und terminlicher Absagen geschwächt. Dennoch ist das Team zuversichtlich, dass es mit dem jetzigen Kader eine große Überraschung schaffen könnte. Dabei sind sie sich bewusst, dass diese Aufgabe keine leichte wird, denn die Gastgeberinnen stehen nicht ohne Grund an der Spitzenposition.

Insbesondere mit Anna Dietel verfügen sie über eine Topspielerin, die aktuell die Torschützenliste in der Liga souverän anführt. Aus diesem Grund gilt es insbesondere in der Defensive Stabilität zu finden und Dietl unter Kontrolle zu bringen. In der Offensive sollen die zuletzt einstudierten Spielzüge und Automatismen endlich angewendet werden, um über einen druckvollen Angriff Chancen zu nutzen und schließlich zum Torerfolg zu kommen.

„Das Hinspiel gibt Anlass zur Hoffnung, denn die SG Damen II unterlagen nach einer sehr guten Leistung zwar mit 23:27, jedoch konnten sie über ganz weite Strecken dem Gegner Paroli bieten. Das muss auch das Ziel für das kommende Spiel am Samstag sein!“, so Trainer Florian Müller. „Vielleicht ist auch eine Überraschung möglich, wenngleich wir wissen, dass die Rollen im Spiel ganz klar verteilt sind.“ fügt er außerdem hinzu.


Produkte