fbpx

Am Samstag empfing die Damen 1 der SG Regensburg die HG Amberg in heimischer Halle.
Zum Anpfiff um 19:30 Uhr konnten man sich, trotz vorangeschrittener Stunde, über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen freuen. Im Hinspiel musste die bisher einzige Niederlage verzeichnet werden, somit hatten die Damen noch ein Hühnchen zu rupfen. Das Ziel durch Trainer Matthias Meichel wurde klar und deutlich formuliert: die 2 Punkte gehören uns.

Absoluten Fokus auf das Spiel richten und mit Mut , Vertrauen und 100%igem Einsatz auf das Spielfeld treten. Die Partie startete relativ ausgeglichen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Die SG Damen erarbeiteten sich ei n ums andere Mal schöne Torchancen, jedoch haperte es mal wieder an der Verwertung. Trotz des Wissens , dass die Amberger Damen klar auf Ihre 1gegen 1 – Stärke bauen, fand die SG wenig Z ugriff in der Abwehr und musste bereits nach knapp 20 Minuten Spielzeit sechs 7 – Meter – Strafwürfe verzeichnen. Hier verhinderte Torfrau
Chiara Zellner schlimmeres. Ein Dank gilt auch ganz besonders Angie Rrokja, die kurzfristig als zweite Torfrau einsprang und mit einer absoluten 7- Meter – Glanzparade die Halle zum Beben brachte. So ging es lang hin und her und erst in den letzten Minuten der 1. Halbzeit
konnte sich die SG mit 2 Tore absetzen und in die Halbzeitpause verabschieden. (11:9)

Für das weitere Spiel galt: Zugriff in der Abwehr verbessern und das Runde einfach im Eckige n versenken. Muss nicht schön sein, aber drin. Leichter gesagt als getan. Zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrten sich leider die technischen Fehler im Angriff. Durch zügiges Rückzugsverhalten wusste die Amberger zum Glück nicht viel damit anzufangen. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen – 16:15 (51. Minute). Doch die Regensburger Abwehr stand nun sicherer und Balleroberungen machten schnelle, einfache Tore möglich, welche nun auch konsequent verwandelt wurden. Ein 3 – Tore – Puffer wurde erarbe itet und durch konzentriertes, ruhiges Spiel auch nicht mehr aus den Händen gegeben. Mit diesem Sieg ( 22:18 ) festigt die SG Regensburg ihren 1. Tabellenplatz .

Am kommenden Samstag steht das verlegte Hinspiel gegen HC Weiden in der:
Kerschensteiner Halle an – Anpfiff 15:30Uhr. Kommt vorbei und macht Lärm – die Damen wollen den nächsten Heimsieg feiern!
Es spielten:
Zellner Chiara (Tor), Rrokja Angie (Tor)
Hauer Simone (4/5), Deiminger Stefanie, Rrokja Michelle (1), Sigl Yvonne (4), Riedmüller Kerstin (3), Heiligtag Nadine (3/1), Bayar Sibel, Sperl Lisa (2), Lehner Vivien (2), Mittelhammer Mira (1), Lorenz Katharina (1), Hofmann Daniela (1)


Produkte