fbpx

Einen beispielhaften Vorentscheid zur Mini-WM führte der Bezirk Ostbayern durch: Bei einem zentralen Turnier wurden die vier Vereine ermittelt, die im Oktober an der Gruppenphase teilnehmen dürfen.

“Ich wollte nicht das Los über die Teilnahme entscheiden lassen, nach 2 Jahren Corona sollten sich die Mannschaften die Teilnahme sportlich verdienen”, so Cordula Raß (stellv. Bezirksvorsitzende Jugend & Mitgliederentwicklung für Ostbayern). Außerdem so Raß, handlete es sich bei den D-Jugend-Teams bereits um die neuen Mannschaften der Saison 2022/2023. “Die Jungs konnten so gleich einmal die erste gemeinsame Spielpraxis sammeln, Spaß zusammen haben und auch die Eltern konnten sich in der Halle kennenlernen.”

Zuvor hatte der Bezirk eigens eine Online-Sitzung einberufen, um Durchführungsbestimmungen, Organisation und Ausrichtung zu besprechen und die teilnehmenden Vereine zu informieren. Der Vorentscheid wurde in Turnierform mit den sechs gemeldeten Vereinen gespielt werden, mit einer Spielzeit von 2x zehn Minuten. Vor allem bei der Spielwertung entschied sich der Bezirk für eine Kindehandball-fördeliche Variante: Die Anzahl der Tore wurde zur Anzahl der Torschützen addiert und nach der jeweiligen Summe gewertet.

Stimmung wie vor Corona
Ein rundum gelungener Vorentscheid also, dessen Organisation die SG Regensburg/Neutraubling übernommen hatte. Um die vier Startplätze des Bezirks für die Mini-WM lieferten sich die Jungs des HC Erlagen, SG Neutraubling-Regensburg, HC Forchheim, HV Oberviechtach und TB 03 Roding einen starken Wettkampf. Die Teams feuerten sich gemeinsam mit den Zuschauern gegenseitig an, die Stimmung in der Halle war hervorragend. Am Ende setzte sich der HC Erlagen vor dem HC Forchheim und dem HV Oberviechtach durch. Die SG Neutraubling-Regensburg qualifizierte sich ebenfalls für die Teilnahme an der Mini-WM. Der TB Roding 03 stand anschließend als Ersatzmannschaft bereit und rückte für einen Bezirk ohne vierten Teilnehmer nach.

Die Gruppen sind inzwischen vom BHV ausgelost: In der Gruppe B tritt die SG Neutraubling-Regensburg für Saudi-Arabien an, in Gruppe C vertritt Erlangen Kap Verden und der HV Oberviechtach Schweden. Der HC Forchheim und TB Roding 03 begegnen sich ebenfalls erneut in Gruppe D als Ungarn und Portugal.

Quelle: BHV
veröffentlicht am 23.08.2022 | Tags: BHV, Mini-WM, Ostbayern, Turnier, Turnierbericht, Kinderhandball


Produkte