fbpx

Herren II gewinnen höchst souverän in Mainburg
Am vergangenen Samstag waren die Mannen um Coach Michael Sigl im „Derby“ beim TSV Mainburg gefordert. Nicht nur die Regensburger wollten nach ihrem knappen Auftaktsieg gegen Sauerlach in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison siegreich vom Feld zu gehen, sondern auch die Hausherren in ihrem Heimdebüt nach 11 Monaten.

Vor Spielbeginn lag die Favoritenrolle definitiv beim Gastgeber aus der Hallertau, der schon seit Jahren eine gestandene Landesligatruppe aufs Feld schickt. Doch von Beginn an sahen die Zuschauer, darunter auch eine kleine Anzahl tatkräftiger Anhänger der Regensburger, ein Spektakel der Domstädter. Die Abwehr stand kompakt und wurde durch einen starken Torwart gestützt, so gelang es der Mannschaft sagenhafte 16 Minuten ohne Gegentor zu bleiben (0:8) und damit schon den Grundstein für den weiteren Spielverlauf zu legen. Durch die Ballgewinne konnte man zu schnellen, leichten Toren kommen und auch die Chancenverwertung an diesem Tag war deutlich verbessert im Vergleich zum Spiel vergangene Woche. Auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs ließ man nicht nach und konnte den Angriffen der Hausherren immer etwas entgegensetzen. So ging es mit einem 5:13 in die Halbzeitpause.

„In der Halbzeit habe ich meinen Jungs gesagt, dass ich stolz bin, wie sie hier als Kollektiv auftreten und agieren. Jedoch wollte ich ihnen unbedingt klarmachen, dass die Mainburger sich in den zweiten 30 Minuten nochmal richtig wehren werden und wir weiter so arbeiten müssen, um zu gewinnen.“, so der Trainer der Domstädter zu seiner Halbzeitansprache.

Die zweite Halbzeit spiegelte jedoch ein ähnliches Bild wie der erste Durchgang. Zwar rehabilitierten sich die Hausherren und kamen deutlich öfter zum Torerfolg, jedoch konnten auch die Gäste immer wieder leichte Tore erzielen. So liefen die zweiten 30 Minuten der Partie, die vom Gespann Ertel/Ebeling souverän geführt wurde, nahezu vor sich hin und die Regensburger ließen sich von dem Rausch, in den sie sich gespielt hatten, nicht mehr abbringen. Am Ende knackte man sogar die 30-Tore-Marke und entschied das Spiel mit 20:31 für sich, somit sicherte man sich die nächsten zwei Punkte der Saison.
„Wir können unfassbar stolz auf unsere Leistung heute sein. Durchwegs positiv. Jeder hat gefightet und hat Anteil an diesem Erfolg. Jetzt haben wir nächste Woche spielfrei und dann richtet sich der volle Fokus auf die nächsten Aufgaben, aber ich glaube bzw. hoffe, dass dieser Sieg den Jungs noch mehr Auftrieb gibt.“, so Coach Michael Sigl.

Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans, die über 60 Minuten mit Trommeln hinter ihnen standen und somit natürlich auch zum Auswärtssieg beigetragen haben. Ein weiteres Dankeschön an den TSV Mainburg für die Gastfreundschaft und das kühle Bier. Nun liegt der Fokus auf dem Spiel gegen die HSG Lauf/Heroldsberg am 9.10.21.

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 10214 anderen Abonnenten an.