fbpx

Am 13.11.2022, 15:00 Uhr war es endlich wieder soweit – nach mehreren Jahren Pause stand wieder das Stadt-Derby vor der Tür. Entsprechend viele SG Fans hatten ihren Weg an die Dechbettener Brücke gefunden, auch weil direkt im Anschluss noch ein weiteres Derby unsere Damen I gegen die Drittvertretung der ESV-Damen wartete.

Die Ausgangssituation ließ ein spannendes Spiel erwarten. Die SG III als bisher noch ungeschlagener Tabellenführer mit 10:0 Punkten gegen den 3. Platzierten ESV II, der aber in den letzten Spielen deutliche Siege erzielen konnte und bisher auch nur gegen die Spitzenteams der Liga Punkte hatte liegen lassen müssen.

Die Anfangsphase des Spiels war vom hohen Tempo beider Mannschaften geprägt, wobei vor allem die an diesem Tag starke Rückraumachse der SG (Hentschel & 2x Schamper), sowie die linke Angriffsseite des ESVs überzeugten. Daraus entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch mit wechselnden Führungen, in dem sich keines der beiden Teams entsprechend absetzten konnte (3:3, 7:6, 10:10, 10:12). Entsprechend ging es mit einem knappen 12:13 für die SG in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ging es so weiter, wie die erste Hälfte geendet hatte. Ein ausgeglichenes Spiel, geprägt von vielen Zweikämpfen mit immer wieder wechselnden Führungen, sodass sich bis zur Schlussphase keine Mannschaft einen Vorsprung herausspielen konnte (15:15, 18:19, 21:23, 26:26). Erst in den letzten Spielminuten sollte sich das Blatt aufgrund von vergebenen Würfen im Angriff und einer unglücklichen 2min Strafe zugunsten der Hausherren wenden, sodass am Ende die Mannschaft des ESV mit 28:30 als Sieger vom Platz gehen konnte.
Dennoch bleibt unterm Strich ein von beiden Mannschaften tolles Handballspiel, das Lust auf das Rückspiel in eigener Halle macht und für die Zuschauer hoffentlich auch den sportlichen Eintrittspreis wert war.
Am kommenden Wochenende steht dann gleich das nächste Spitzenspiel gegen den Vierten HC Weiden (Sa 19.11.22 15:30 Uhr Kerschensteiner Halle) auf dem Programm. Die Mannschaft würde sich wieder überzahlreiche Unterstützung freuen.

Spieler: Buschmann (TW), Brosi (TW), Ergott (3), Mondel (1), Schamper A. (4), Hentschel (7), Kutzer (2), Gürtler, Ziegler (1), Baumann, Kretschmer (4), Schamper M. (5), Stich, Müller (1)


Produkte