fbpx

Am vergangenen Wochenende machten sich die Mannen um Coach B. Heiligtag, der nicht nur an diesem Wochenende, sondern auch die kommenden Wochen über von Monika Heiligtag unterstützt wird, auf den Weg zum Bayernligisten, zur TG Landshut.

Während die Hausherren inmitten eines Trainings-Wochenendes steckten und nahezu der vollständige Kader zur Verfügung stand, reisten die Gäste aus Regensburg ersatzgeschwächt zu den Niederbayern, um sich dort dem ersten richtigen Härtetest der Vorbereitung zu Stellen.

Vor der Partie stellte der Regensburger klar, worauf es ihm ankäme:” Wir brauchen die richtige Einstellung, unabhängig davon, wer spielt und wie es steht. Außerdem möchte ich sehen , inwieweit die einstudierten Abläufe, vor allem in der Abwehr, bisher funktionieren.”

Von Beginn an entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, in der die Gäste immer wieder durch individuelle Aktionen im Angriff zum Torerfolg kamen oder nur durch siebenmeterwürdige Fouls zu stoppen waren. In der Abwehr versuchte man mit unterschiedlichen Abwehrsystemen die Hausherren vor Herausforderungen zu stellen, was streckenweise sehr gut gelang. So konnte man sich zur Halbzeit ein Unentschieden erkämpfen und ging mit einem 12:12 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann deutlich anders. Während die Hausherren immer wieder ihre Klasse ausspielten und munter durchwechselten, merkte man den ersatzgeschwächten Regensburger an, dass ihnen langsam die Körner ausgingen. Zu viele leichte Fehler im Aufbau und Abschluss luden die Landshuter zu leichten Toren ein. Auch in der Abwehr fehlte in der zweiten Halbzeit oftmals die letzte Konsequenz. So zog der Bayernligist Tor um Tor davon und schlussendlich stand ein ungefährdeter 28:18 Erfolg für die Niederbayern auf der Anzeigetafel.

“Ich bin mit vielen Dingen zufrieden. Wir haben gekämpft und Dinge teilweise besser umgesetzt, als ich es erwartet hatte. Wir brauchen noch etwas Zeit, vor allem auch, um die angeschlagenen und fehlenden Spieler einzubauen, aber sind definitiv auf dem richtigen Weg. Wir wissen woran wir die Wochen bis zum Saisonstart arbeiten müssen.”, so das Schlussresümee von Ben Heiligtag.


Produkte