fbpx

Am Sonntag den 16.10. um 15:30 Uhr empfangen die SG Regensburg Damen II die SG Mintraching/Neutraubling III in der heimischen Kerschensteiner Halle. Für die Mannschaft unter Trainerduo Müller/Kutzer ist es nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen Rohr/Pavelsbach eine Partie mit einem Gegner in Schlagdistanz.

Der Gegner ist mit einem deutlichen Sieg gegen den Aufsteiger Kelheim in die Saison gestartet und hat eine augenscheinlich etwas veränderte Mannschaft im vergleich zur vorherigen Saison. Dadurch ist die Mannschaft für die Gastgeberinnen schwer einzuschätzen. Nichtsdestotrotz erwartet die SG Regensburg einen starken Kontrahenten, weshalb besonders die Defensivleistung der Regensburgerinnen entscheidend für den Ausgang des Spiels sein könnte. „Vor Allem die 1:1 Verteidigung und die Beinarbeit in der Abwehr müssen besser funktionieren als gegen Rohr/Pavelsbach“, so Trainer Müller.

Das Team will dem Gegner mit einer Derbystimmung entgegentreten und zeigen, dass es besser ist, als das Ergebnis des ersten Spiels vermuten lässt. Dabei wird auch auf lautstarke Unterstützung in der Kerschensteiner Halle gesetzt.


Produkte