fbpx

Trainer Florian Müller

Die zweite Damenmannschaft der SG Regensburg empfängt am Sonntag um 13:30 Uhr in der heimischen Kerschensteiner Sporthalle die SG Mintraching/Neutraubling III. Für das Team um Kapitänin Martina Tremmel ist es bereits am zweiten Spieltag eine richtungsweisende Partie.

Nach dem enttäuschenden Saisonauftakt möchte sich die D2 am zweiten Spieltag von einer anderen Seite zeigen. „Wir haben im Training die Fehler des Spiels gegen die Regensburger Turnerschaft besprochen und daran gearbeitet, diese abzustellen“, verrät Trainer Florian Müller, der von seiner Mannschaft am Sonntag insbesondere im Angriff mehr Durchschlagskraft fordert.
Mit der SG Mintraching/Neutraubling III gastiert jedoch ein starker Gegner in der Domstadt. Die Gäste überzeugen insbesondere über ein druckvolles und technisch anspruchsvolles Angriffsspiel sowie über eine sehr schnelle erste Welle. Zwar musste sich die junge Mannschaft im ersten Saisonspiel dem FC Neunburg v. W. mit 25:27 geschlagen geben, doch täuscht dies nicht über die erwartete Klasse der SGMN hinweg.

Nur mit einer deutlichen Steigerung und einer konstanten Leistung über die komplette Spieldauer hinweg wird es für die D2 möglich sein, die Punkte in heimischer Halle zu halten. Der erste Saisonsieg wäre nicht nur die Wiedergutmachung für die Derbyniederlage der vergangenen Woche, sondern auch von immenser Bedeutung, um nicht bereits in der Frühphase der Spielzeit 2021/22 in den Tabellenkeller zu rutschen.

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 10214 anderen Abonnenten an.