fbpx
Kategorie/n:

Am morgigen Samstag, 30. April 2022, starten die Adler um 18 Uhr mit einem Heimspiel gegen die DJK Waldbüttelbrunn, die die Nord-West-Tabelle der Bayernliga anführte und Favorit für den Aufstieg in die 3. Liga ist.

Regensburg – In drei Wochen steht fest, wer die Aufstiegstabelle der Handball-Bayernliga zur 3. Bundesliga anführen wird. „Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen“, sagt Kai-Uwe Pekrul, Trainer der Regensburg Adler, der in dieser Trainingswoche die 17:30-Niederlage am letzten Samstag gegen Mit-Aspirant TG Landshut konstruktiv mit dem Team aufarbeiten musste. Am Samstag (18:00 Uhr, Kerschensteiner Halle) und am Sonntag (14:00 Uhr, auswärts) heißt der Gegner in der Aufstiegsrunde DJK Waldbüttelbrunn. Die Franken sind mit höherklassigen Leistungsträgern ausgestattet und werden ihren Führungsanspruch mit Sicherheit klar verteidigen. An den kommenden Wochenenden stehen jeweils zwei Begegnungen gegen Haunstetten und Lohr für die Regensburger an.

Aufstiegsgedanken hat in Regensburg zum Ende der Saison 21/22 niemand. Noch ist der Kader für größere Sprünge zu dünn. Zudem muss das stabile finanzielle Konstrukt für derartige Pläne noch aufgestockt werden. Somit wären die Adler sportlich mit einem respektablen Ergebnis am Ende der Play-Off-Runde hochzufrieden. Die drei Süd-Ost-Kandidaten Anzing, Landshut und Regensburg haben jeweils 4:4 Punkte in die Runde der besten Sechs mitgenommen, Waldbüttelbrunn nur einen Minuszähler, der TSV Lohr fünf und der TSV Haunstetten sechs. Haunstetten ist dann Gegner am 7. und 8. Mai, Lohr am letzten Spielwochenende 14./15. Mai. Trotz der grundsätzlich und verletzungsbedingt dünnen Personaldecke hatten sich die Adler in der pandemiebedingt terminlich sehr holprigen Saison wacker geschlagen. Jetzt geht es darum, die Runde erhobenen Hauptes und vor allem verletzungsfrei abzuschließen.

Zwischenzeitlich laufen die Planungen für die nächste Saison bereits. Zu Neuzugang Moritz Haß (Linkshänder aus Schleswig-Holstein) und den beiden Simbeck-Brüdern, die vom ESV zu den Adlern wechseln wird sich eine zweiter Neuzugang gesellen, der in der kommenden Woche vorgestellt wird. Trainingsauftakt ist für Anfang Juli geplant. Neu wird hier der Einsatz einer in der Szene bekannten professionellen Konditions- und Fitnesstrainerin sein, Sportwissenschaftlerin Lavinia Albescu, die auch die Bunkerladies des ESV für die 2. Bundesliga fit gemacht hat.


Produkte
Datenschutz
Wir, SG Regensburg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, SG Regensburg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: