fbpx

Früh am Sonntagmorgen ging es für unsere Mädels in Straubing um die nächsten Punkte dieser Saison. Dementsprechend verschlafen startete die Partie. Wir verpassten es, dem Spiel in den ersten Minuten unseren Stempel aufzudrücken und lagen Mitte der ersten Halbzeit mit 4:1 zurück. Durch gelungene Einzelaktionen, konsequente Abwehrarbeit und leichte Kontertore gelang es uns jedoch bis Ende der ersten Halbzeit, die Partie zu drehen und mit einer knappen Führung in die Pause zu gehen. (6:7)

In Halbzeit zwei funktionierte offensiv zunächst wenig. Durch gute Abwehrarbeit und
tolle Paraden unserer Torhüterin konnten wir in dieser Phase das Spiel jedoch ausgeglichen halten (7:7). Mitte der zweiten Hälfte platzte dann der Knoten und wir konnten uns durch einen 5:0-Lauf absetzen (7:12). Dieser Vorsprung wurde in den verbleibenden Minuten erfolgreich verteidigt, sodass wir das Spiel letztlich verdient mit 10:14 für uns entscheiden konnten.

Der dritte Sieg im dritten Spiel bestätigt die erfreuliche Entwicklung der vergangenen Wochen und macht Lust auf das nächste Heimspiel am 05. November gegen den ATSV Kelheim.

Es war heute eine echte Herausforderung ( 4 Krankheitsausfällen zu vertreten) , die wir dennoch gemeistert haben. Die Jungs haben reingepowert, als wäre das das Spiel ihres Lebens! Wenn auch nicht alles gewonnen, am Ende steht das Statement aus Kindermunde: “Wir sind zufrieden!”

Für die SG am Ball:
Hagerer Elisabeth (1), Walla Larissa, Unold Timna (2), Unold Leandra (7), Wohlmann Melissa-Liana (1), Käppeler Aimy-Grace (1), Käppeler Alessia (2)


Produkte