fbpx
Kategorie/n:

Nach einem Sieg in Friedberg haben die Lohrer Handballer die TG Heidingsfeld mit 23:16 deklassiert. Dies war eine Machtdemonstration des Teams um den erst 27-jährigen Spielertrainer Maximilian Schmitt. Das Lohrer Eigengewächs zog sich Ende letzten Jahres eine Knieverletzung zu und nachdem der HSC Bad Neustadt seinen Vertrag nicht verlängerte zog es ihn zurück zu seinem Heimatverein als Trainer. Mittlerweile greift er auch schon immer mehr aktiv ins Spielgeschehen ein, dann übernimmt Milan Kralik das Kommando auf der Bank.  Der Königstransfer war der spanische dreimalige Champions-League-Sieger Carlos Prieto, der die Mannschaft mit seiner Erfahrung unterstützen soll. Das Team ist in dieser Saison äußerst stark einzuschätzen und wird ein echter Gradmesser für die Adler.

Im Training hat sich der Regensburger Neuzugang Steffan Meyer verletzt und ob es zu einem Einsatz am Samstag reicht, steht noch nicht fest. Ebenso unklar ist, ob Cosmin Libert zur Verfügung steht, da er aus privaten Gründen kurzfristig freigestellt wurde und bald wieder in Regensburg erwartet wird. Ansonsten kann Trainer Kai-Uwe Pekrul aus dem vollen schöpfen und hofft auf eine tolle Kulisse. Dazu wird es, wie von vielen Zuschauern in der letzten Saison gewünscht, wieder Klatschpappen geben, um für mächtig Stimmung in der Halle zu sorgen. Das erste Mal am Hallenmikrofon ist Udo Litz, ein ehemaliger Handballer, der das Spiel kommentieren wird. Die Adler INSIDE, die Heimspielzeitschrift gibt es auch künftig immer im handlichen Din-A5-Format. Wer sich übrigens online sein Ticket sichert, erhält zusätzlich Freigetränke. Also, jetzt hier direkt Tickers bestellen!

[event_full 71]

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1035 anderen Abonnenten an.