fbpx
Kategorie/n:

(Frauen · 2. Bundesliga) Parallel zur Handball-Europameisterschaft der Frauen gab es in der 2. Bundesliga drei Nachholspiele: Nach einem 14:15 zur Pause konnte sich Spitzenreiter Füchse Berlin am Ende doch mit 30:27 beim TV Beyeröhde durchsetzen – mit 19:1 Punkten führt das Team aus der Hauptstadt die Tabelle weiterhin ungeschlagen an, die SG H2Ku Herrenberg und Sachsen Zwickau folgen allerdings lediglich mit einem beziehungsweise zwei Minuspunkten mehr. Ein überraschend deutliches 38:24 (19:9) feierte Waiblingen gegen den Tabellenfünften aus Solingen – und glich damit sein Punktekonto aus. Im Tabellenkeller feierte der SV Werder Bremen mit einem 23:21 beim HC Rödertal einen wichtigen ersten Saisonsieg und die Punkte drei und vier, der SVW war zuvor punktgleich mit dem Schlusslicht.

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1026 anderen Abonnenten an.