fbpx
Kategorie/n:

(Frauen · 1. Bundesliga) Die HSG Bad Wildungen Vipers haben das letzte Bundesliga-Spiel vor der EM-Pause gegen die Wildcats aus Halle-Neustadt mehr als deutlich für sich entscheiden können. Das Team von Trainerin Tessa Bremmer gewann mit 32:19-Toren und geht nun mit 10:8 Punkten und Tabellenplatz 8 in die Nationalmannschaftspause. Den größten Anteil am Erfolg hatten Jana Scheib (8), Maxi
Mühlner, Anna-Maria Spielvogel (je4) und Maxime Strujis (4/1). Für
Halle erzielten Jenice Funke (4/3) und Danice Boonkamp (3/1) die
meisten Tore.

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1035 anderen Abonnenten an.