fbpx
Kategorie/n:

(Männer · 1. Bundesliga) Der Handball-Bundesliga droht im Falle sich
weiter verschärfenden Corona-Maßnahmen eine schwere Existenzkrise.
Sollte die Politik wegen der sprunghaft angestiegenen Fallzahlen die
derzeit zulässige Zuschauerkapazität von maximal 20 Prozent
verringern oder gar ein vorläufiges Verbot von Sportevents
aussprechen, befürchtet HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann gravierende
Auswirkungen für die Handballer. “Die Lage ist angespannt. Wenn wir
weiter zurückgeworfen werden, sind wir ratlos. Es geht um sehr viel
für uns”, sagte Bohmann der Deutschen Presse-Agentur vor dem Gipfel
von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten an
diesem Mittwoch.

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD