fbpx
Kategorie/n:

(Frauen · Europameisterschaft) Nach dem Auftaktsieg gegen Rumänien gab es für Deutschland im zweiten Spiel der Handball-EM der Frauen eine Lektion: Mit 23.42 (14:22) unterlag das DHB-Team von Bundestrainer Henk Groener in der Gruppe D gegen Mitfavorit Norwegen. Wie die Nordeuropäerinnen hat auch Russland den zweiten Sieg in der Vorrunde erzielt und somit das Ticket in die nächste Phase sicher. Deutschland steht unterdessen am Montag gegen gegen die noch punkt- und sieglosen Polinnen unter Druck, die nach einem 15:11 zur Pause gegen Rumänien noch mit 24:28 unterlagen. Eine Halbzeitführung verspielte überraschend auch das Team der Niederlande, nach einem 15:9 zur Pause hieß es gegen Serbien am Ende 25:29. Spanien und Schweden trennten sich unterdessen mit einem 23:23.

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1035 anderen Abonnenten an.