fbpx
Kategorie/n:

(Männer · Champions League) Während Telekom Veszprem in Saporoshje den Kopf im zweiten Abschnitt noch aus der Schlinge zog und nach einem 22:23-Rückstand zu einem 37:34-Erfolg steuerte, kassierte Paris Saint-Germain nach der Heimpleite gegen die SG Flensburg-Handewitt eine weitere überraschende Niederlage. Das Starensemble lief bei Brest Meshkov fast über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher und die Gastgeber retteten am Ende ein 32:31 über die Sirene. Während Paris weiterhin ohne Punkte da steht, feierte Flensburg nach zwei Krimis gegen Porto am Ende einen ungefährdeten 36:29-Erfolg und somit den dritten Sieg in Serie. Der gelang auch Aalborg mit dem 27:26 in Zagreb.

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD