fbpx
Kategorie/n:

(Männer · International) Beim Walken darf Michael Roth die Maske absetzen. Im Wüstenstaat Bahrain, wo der Leutershausener seit rund einer Woche als Handball-Nationaltrainer arbeitet, herrschen aufgrund des Corona-Virus strenge Hygiene-Regeln. Selbst im Freien müssen Mund und Nase bedeckt werden, was bei einer Außentemperatur von knapp 40 Grad und glühender Hitze anstrengend werden kann – ausgenommen sind Menschen, die Sport treiben. Das nutzt “Schorle” aus. Er lacht: “Ich versuche meinen Kadaver wieder in Form zu bringen. An die Temperaturen habe ich mich schon langsam gewöhnt – die Wärme ist gut für meine alten Knochen.”

Mehr dazu….
HANDBALL WORLD

close

News einfach per E-Mail bekommen. Wähle Deine bevorzugte Kategorie oder auch alle Infos rund um die SG Regensburg

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1034 anderen Abonnenten an.