Herren 3: Pflichtaufgabe souverän gelöst

Mit 36:14 (14:6) besiegte unsere dritte Mannschaft am Samstagabend die DJK Neumarkt vor eigenem Publikum. Durch den zweiten Sieg in Serie bleibt die H3 auf Tuchfühlung mit der Spitzengruppe.

Von Beginn an ließen die Domstädter gegen die personell dezimierten Gäste keine Zweifel am deutlichen Heimerfolg aufkommen. Bereits nach zehn Minuten hatten sich die Hausherren beim Stand von 7:2 erstmals deutlich abgesetzt. In der Folge konnten über Tempogegenstöße und die zweite Welle viele einfache Treffer erzielt werden, während man die Schützen des DJK in der Defensive weitgehend im Griff hatte. Beim Stand von 14:6 zugunsten der SG wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff konnten die tapfer kämpfenden Gäste das weitere Anwachsen des Rückstandes verhindern. Den Gastgebern fehlte es in dieser Phase am nötigen Zugriff in der Defensive, sowie an der Genauigkeit im Abschluss. Erst in der Schlussphase konnte die SG wieder positive Akzente gegen die zunehmend entkräfteten DJK-Akteure setzen. Mit einem 7:2-Lauf zum Ende der Partie konnte das Polstern nochmals deutlich ausgebaut werden, sodass ein auch in der Höhe verdienter 36:14 Heimsieg zu Buche stand.

Im engen Klassement der Bezirksklasse Süd rangiert die H3 nun mit 11:7 Zählern auf Position vier. Da alle Teams auf den ersten fünf Rängen zwischen vier und sieben Minuspunkte aufweisen, sind insbesondere die direkten Duelle von immenser Bedeutung. Zu einem dieser Aufeinandertreffen kommt es am nächsten Sonntag, wenn um 14:30 Uhr die SG Schierling/Langquaid in der Kerschensteiner-Halle gastiert.

SG: Michael Brosi (Tor), Gerald Schepp (Tor), Florian Müller (11), Markus Amann (6), Michael Schuster (4/1), Jens Grünenburg (4), Marcel Mondel (3), Darijo Debeljak (2/2), Vincent Baumann (2), Paul Hentschel (1), Torsten Imberger (1), Alexander Stich (1), Ibrahim Elsabrouty (1)