• MannschaftssliderH1
  • MannschaftssliderD1
  • MannschaftssliderH2-3
  • MannschaftssliderD2

Erster Saisonsieg für Herren II

Am vergangenen Sonntag machte sich die Regensburger Mannschaft auf den Weg nach Erlangen. Zu früher Stunde stand dort mit „Brooklyn United“ der zweite Saisongegner auf dem Programm.

Nach dem obligatorischen Kaffee vor dem Spiel, ging es darum, schon beim Aufwärmen den richtigen Fokus fürs Spiel zu finden. Ziel war es wieder kompakt in der Abwehr zu stehen und in das gewünschte Tempospiel zu kommen. Auch eine bessere Abschlussquote als noch in Auerbach sollte an den Tag gelegt werden.

„Wir wollten uns nicht von den Erlangern einschläfern lassen und ihnen unser Spiel aufdrücken“, so der Trainer der SG. Von Beginn an standen die Regensburger gut in der Abwehr, ließen so gut wie keine freien Chancen zu und konnten sich auf einen guten Torwart verlassen. Einziges Manko war wieder einmal, dass man sich nicht durch Tore belohnte. So stand zur 20. Minute ein maues 6:6 auf der Anzeigetafel. Man machte sich das Leben selbst schwer, da man zu oft die zweite Welle verweigerte. Durch einen Schlussprint setzte man sich vor der Pause noch auf 8:12 ab. „Wir können in der ersten Halbzeit schon den Deckel drauf machen, aber brechen jeden zweiten Angriff ab oder nehmen uns schlechte Würfe. Daran müssen wir weiterhin arbeiten.“, fasste Sigl den ersten Durchgang in Kurzfassung zusammen.

Nach der Pause, in der angesprochen wurde, dass man das Tempo hochhalten und vor allem mehr in Zweikämpfe gehen müsse, bot sich bis zur 40. Minute jedoch das gleiche Bild, wie auch schon im ersten Durchgang. Eine kompakte Abwehr, im Angriff jedoch teilweise zu überhastete Aktionen der Regensburger. Dann jedoch legte die Truppe der SG den Schalter um. Durch gute Zweikämpfführung kam man immer zu klaren Torgelegenheiten, die dann meistens verwandelt wurden. So konnte man sich stetig absetzen, da die Abwehrarbeit weiterhin nicht vernachlässigt wurde. Am Ende stand dann ein verdienter, ungefährdeter 19:28 Sieg zu Buche und damit verbunden, die ersten Punkte der noch jungen Spielzeit.

Alles in Allem kann man sagen, dass die bessere Mannschaft am vergangenen Sonntag gewonnen hat. „Mit unseren Ansprüchen diese Saison, war das heute ein Pflichtsieg“, so Coach Sigl, der bei seiner Mannschaft jedoch noch einige Baustellen sieht: „Wir müssen Woche für Woche weiterarbeiten, aber wir sind auf einem guten Weg.“ Am kommenden Wochenende ist der zweite Landesligaabsteiger HC Sulzbach-Rosenberg zu Gast in Regensburg