Vergangenen Samstag machten wir uns auf den Weg ins nicht all zu weit entferne Rohr/Pavelsbach. Der Gegner war nicht unbekannt, da wir bereits letzte Saison das Vergnügen hatten, gegen die Damen aus Neumarkter Nähe zu spielen. Diesmal wollten wir uns die Punkte, die wir letzte Saison beim Gegner ließen, zurückholen.

Top motiviert gingen wir ins Spiel, denn wir wollten unbedingt an unsere Leistung vom letzten Spiel anknüpfen. Leider fanden wir sehr schlecht ins Spiel und oftmals verließ uns die Konzentration, was dazu führte, dass der Gegner immer wieder aus unseren Fehlern profitierte. Freie Chancen wurden nicht verwertet und es schlichen sich auch die technischen Fehler ein, sodass wir mit einem unfassbaren Spielstand von 6:7 in die Halbzeit gingen.

Die Ansprache des Trainers war klar und deutlich und jeder von uns wusste, dass wir endlich unsere Leistungen abrufen müssen. Gesagt, getan. Wir gingen in der 32. Minute durch eine überragende Leistung von Simone Hauer mit 6:10 in Führung und wir dachten, dass es nun endlich läuft. Leider war der Herrgott an diesem Tag nicht wirklich mit uns und die Konzentration ließ sofort wieder nach, sodass es bis zum Spielende sehr spannend blieb. Unsere Klasse Torfrau Verena Hofmann hat am Ende ganz klar durch super Paraden und gehaltene 7 Meter schlimmeres verhindert und wir gewannen das Spiel mit einem Tor und konnten die Punkte mit nach Regensburg nehmen. Auch wenn dies keine Glanzleistung war und wir definitiv nicht das abgerufen haben, was wir wirklich können, zwei Punkte sind zwei Punkte. 

Wir blicken nun auf unser kommendes Heimspiel gegen Naabtal und möchten in heimischer Halle die nächsten zwei Punkte auf unser Konto holen.

Es spielten: Eckl Lucia (Tor), Verena Hofmann (Tor), Hauer Simone (6/2), Deiminger Stefanie (1), Domko Vivien, Bach Stefanie, Sperl Lisa, Jobst Yvonne (4), Heiligtag Nadine (3/1) Schulz Susanne (2), Wallner Karin (1), Hauck Ronja (1), Hofmann Daniela