Damen I erkämpfen zwei Punkte beim Abstiegsaspiranten

Nach der äußerst unglücklichen 29:30 Niederlage zu Hause gegen die HSG Naabtal wollten die Damen beim samstäglichen Auswärtsmatch in Pyrbaum dieses Mal beide Punkte einsacken. Nachdem die Vorrundenpartie gegen die Nordoberpfälzerinnen überflüssigerweise 24:24 unentschieden endete, galt es hier etwas gut zu machen.

Die Einheimischen brauchten die Punkte allerdings selbst dringend, wollten sie den letzten Abstiegsplatz verlassen. Es versprach also eine spannende Begegnung zu werden. Die ersten beiden SG-Treffer des Matches erzielte Yvonne Jobst auf Linkaußen, dann riss bedauerlicherweise der Faden auf Seiten der Gäste komplett. Nach 19 gespielten Minuten stand ein deutliches 7:2 auf der Anzeigentafel, ehe wiederum Yvonne Jobst verkürzte. Zahlreiche vergebene Torchancen brachten die Nerven der Regensburgerinnen gehörig ins Flattern und machten das Handballspielen dadurch entsprechend schwer. Auch die Defensive kam immer wieder gehörig ins Schwimmen und so lag man über das zwischenzeitliche 9:4 in der Halbzeitpause beim 10:6 mit vier Toren zurück.

Obwohl die Domstädterinnen in den kommenden 30 Spielminuten fünf Mal in Unterzahl agieren mussten, die Gastgeberinnen bekamen im gesamten Spielverlauf insgesamt nur zwei Zwei-Minuten-Strafen, und nicht einen einzigen Strafwurf zugesprochen bekamen, kämpften sie sich unermüdlich, vor allem in der Defensive, zurück in die Partie. Christine Schindler gelangen mehrere sehenswerte „Steels“ und die dadurch konsequent vollstreckten Gegenstoßtreffer von Flügelflitzerin Kerstin Riedmüller brachten die Gäste wieder heran. In der 39. Spielminute beim Stand von 12:11 witterten die Gäste Morgenluft und nur 10 Minuten später war das spannende Match gedreht. Von diesem Moment an ließen die Regensburger Damen keinen Zweifel mehr aufkommen, welches Team hier als Gewinner vom Parkett gehen wird und obwohl Pyrbaum noch zwei Mal zum 14:14 und 15:15 ausgleichen konnte war der 17:19 Erfolg der Gäste praktisch vorprogrammiert.

Spielerinnen: Verena Hofmann (Tor), Claudia Stocker (Tor), Simone Hauer, Stefanie Deiminger, Stefanie Bach, Yvonne Jobst (4), Nadine Heiligtag (2), Christine Schindler (4), Lisa Sperl (1), Susanne Schulz (2), Kerstin Riedmüller (5), Yasmin Berghold (1);