Neue Chancen für den männlichen Jugendhandball

Die Spielgemeinschaft zwischen der SG Regensburg und dem TSV Neutraubling im männlichen Jugendbereich ist genehmigt! 

Bereits seit letzter Saison kamen die beiden Vereine durch die Möglichkeit des Zweitspielrechtes in der männlichen C – Jugend in engeren Austausch, wodurch die Idee entstand den männlichen Jugendhandball weiter auszubauen, zu fördern und individuelle Potentiale gebündelt einzusetzen. Zwar könnte jeder Verein auch eigenständig Nachwuchsmannschaften im männlichen Bereich stellen, doch ein Zusammenschluss gibt uns die Möglichkeit Mannschaften auf jedem Leistungsniveau zu bieten: jeder Spieler kann entsprechend seiner Möglichkeiten in einem passenden Team spielen. Somit fördern und stärken wir sowohl den Freizeithandball als auch leistungsorientierten männlichen Jugendhandball. Gleichzeitig bietet uns der Zusammenschluss mehr Hallenkapazitäten sowie einen größeren Pool an gut ausgebildeten Trainern.

Die Spielgemeinschaft startet in der Saison 2020/21 zunächst mit zwei gemeinsamen C-Jugendmannschaften: 30 Spieler, 2 Mannschaften (angestrebte Qualifikation für Landesliga & ÜBOL/ÜBL) und 3x die Woche Training. Trotz Corona und dem dadurch verschobenen gemeinsamen Trainingsstart bereiten sich die Spieler bereits motiviert durch individuelle Trainingspläne auf die Saison vor.

Wir freuen uns sehr, dass der Zusammenschluss dank der Offenheit der beiden Vorstandschaften und dem Engagement der Jugendleitung zustande kommen konnte. Denn dieser Zusammenschluss bringt beiden Vereinen und insbesondere den Spielern nur Vorteile. Somit: Gemeinsam stark für den männlichen Jugendhandball in und um Regensburg!